Mutter-Kind-Einrichtung

Die Mutter-Kind-Einrichtung "Linden 21" ist eine stationäre Betreuungsform nach §19 SGB VIII. Eine Aufnahme ist sowohl als Neuaufnahme (etwa direkt aus der Familie) oder als weiterführende Maßnahme möglich. Aufgenommen in die Mutter-Kind-Einrichtung werden (werdende) Mütter, die diese Betreuungsform wünschen und für die eine vollstationäre Betreuung erforderlich ist.

Profil des VSE-Angebotes

  • Aufgenommen werden (werdende) Mütter in der Regel ab 16 Jahre mit einem Kind.
  • Die Einrichtung ist täglich 24 Stunden, 365 Tage im Jahr, geöffnet.
  • Die Kolleg*innen sind beratend nach dem VSE-Konzept „Sich am Subjekt orientieren“ tätig und haben besondere Kenntnisse, u.a. im Rendsburger Elterntraining und Marte Meo.
  • Im Fokus der Arbeit stehen: Ressourcenorientierung, Mutter-Kind-Bindung, Gestaltung und Rituale im Alltag, Klärung der wirtschaftlichen und schulischen/beruflichen Situation, Haushaltsführung und Biographiearbeit.
  • Eine Rufbereitschaft für die Kolleg*innen durch die verbundseigene Fachberatung.
  • Das Team besteht aus Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen, Hebamme/Kinderkrankenschwester und Nachtbereitschaften.

Auskunft zu diesem Angebot erhalten Sie über die:

VSE Geschäfts- und Beratungsstelle
Stolzestraße 59
30171 Hannover
0511-22 0025-31
info.hannover@vse-im-netz.de